Parodontose ist eine Erkrankung des Zahnbettes. Etwa 80% aller Menschen leiden unter dieser Erkrankung. Sie verläuft meist schmerzfrei und zieht sich über Jahre hinweg. Zuerst kommt es zu einer Entzündung des Zahnfleisches und anschließend wandert die Erkrankung weiter in die Tiefe und befällt den Knochen. Die Zähne werden locker und ein frühzeitiger Verlust ist dann kaum noch aufzuhalten.

Zeichen

Die Zähne werden länger weil das Zahnfleisch sich zurückzieht. Es kann übler Mundgeruch entstehen, die Zähne wandern und wackeln

Risiko

Zahnverlust, erhöhtes Risiko für Herzinfakt und Schlaganfall. Bei Schwangeren kann es sogar zu Frühgeburten führen.

Vorsorge

Regelmäßige Zahnreinigung und professionelle Parodontosebehandlung in unserer Praxis mittels speziellen Ultraschallinstrumenten (Vector) welches sogar, auf Wunsch, ohne Spritze mit einem besonders hierfür hergestellten Zahnfleischgel (anaesthesierend) durchgeführt werden kann.